Neues aus dem Gemeinderat

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 25.02.2021 wurden die folgenden Themen beraten und beschlossen:

 

Änderung der Friedhofsgebührensatzung:

Hier wurden die nunmehr feststehenden und zutreffenden Gebühren für die Erteilung eines Nutzungsrechtes an der entsprechenden Grabstelle beschlossen. Sobald die aktuelle Satzung ausgefertigt ist, wird sie im Bitburger Landboten bekannt gemacht und auch am Friedhof öffentlich ausgehangen.

Friedhofsangelegenheit – Nutzungsvereinbarung

Der Zweckverband Naturpark Südeifel hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wolsfeld das Projektes des barrierefreien Themenweges „Baukultur EIFEL“ durchgeführt. Hierzu gehört auch der Umbau der Toilettenanlage an der Friedhofshalle, der aktuell umgesetzt wird. Es entstehen dort zwei öffentliche Toiletten, von denen eine barrierefrei und mit einem sogenannten Euro-Schloss versehen ist. Die Katholische Kirchengemeinde Wolsfeld beteiligt sich mit 5.000,00 € an diesem Umbau, weswegen den Kirchenbenutzern der Zugang zu der betreffenden Toilettenanlage ausdrücklich gewährt werden soll. Eine entsprechende Nutzungsvereinbarung wurde beschlossen.

Brandschutzmaßnahmen Dorfgemeinschaftshaus

Die Gemeinde plant derzeit, den Jugendraum schnellstmöglich wieder zugänglich zu machen. Im Rahmen der Erstgespräche hierzu wurde der Gemeinde mitgeteilt, dass am Gemeindehaus verschiedene Brandschutzmaßnahmen durchzuführen sind. Diese wurden im Vorfeld vor Ort mehrfach erläutert. Der Gemeinde liegt nun eine entsprechende Gesamtkostenaufstellung vor, die in der Sitzung beraten wurde. Die Gemeinde hat beschlossen, die geforderten Maßnahmen umzusetzen. Die erforderlichen Arbeiten werden zum Teil in Eigenleistung durch die Gemeinde erbracht, wobei der Musikverein und der Kirchenchor als regelmäßige Nutzer des Gemeindehauses ihre Unterstützung zugesichert haben. Für alle Arbeiten, die von Fachunternehmen ausgeführt werden müssen, sollen zeitnah Angebote eingeholt werden.

Einrichtung einer Tempo 30-Zone in den Gemeindestraßen „Am Bahnhof“, „Schmiedeweg“ und „Rathausstraße“

Im Anschluss an eine Verkehrsschau im Jahr 2020 hat die Gemeinde den Antrag gestellt, in den Straßen „Am Bahnhof“, „Schmiedeweg“ und „Rathausstraße“ eine Tempo 30-Zone einzurichten. In diesem Wohngebiet verläuft der barrierefreie Kulturwanderweg mit hoher Fußgänger- und Fahrradverkehrsdichte. Ein besonders sensibler Bereich ist auch der Kindergarten.  Der genaue Zeitpunkt der Einrichtung der Tempo 30-Zone wird rechtzeitig vor Aufstellung der Verkehrszeichen im Bitburger Landboten veröffentlicht.

 

Mitteilungen und Anfragen

1. Organisatorisches zur Landtagswahl

2. Anpassung Beschilderung Bitburger Landgänge: Die Beschilderung der Bitburger Landgänge am Standort „Kirche/Mitfahrerparkplatz“ musste geringfügig verändert werden, da an der geplanten Stelle der neue Maibaumständer angebracht werden muss. Das Schild des Wanderweges wird leicht versetzt aufgestellt.

3. Sturmschaden Dorfgemeinschaftshaus: Der Schaden wurde der Versicherung gemeldet.

4. Nutzbarkeit Geräteraum am Friedhof: Der Geräteraum ist aufgrund der derzeitigen Arbeiten an der Toilettenanlage noch nicht wieder nutzbar. Die Geräte stehen aber ab sofort wieder zur Verfügung.

Scroll Up